Corporate Governance

Im Sinne einer verantwortungsvollen Unternehmensführung verfolgt die ECO Business-Immobilien AG seit ihrer Gründung eine Strategie zur nachhaltigen und langfristigen Steigerung des Unternehmenswertes.

Diesem Anspruch möchte ECO durch Transparenz gegenüber den Stakeholdern des Unternehmens sowie durch die Weiterentwicklung der Kontrollsysteme zur Unternehmenssteuerung gerecht werden.

Gute Corporate Governance bildet einen wesentlichen Bestandteil der Unternehmenskultur der ECO Business-Immobilien AG.

Der Österreichische Corporate Governance Kodex (ÖCGK) ist in der jeweils aktuellen Fassung auf der Webseite des Österreichischen Arbeitskreises für Corporate Governance unter www.corporate-governance.at abrufbar. Die ECO Business-Immobilien AG erfüllt alle im ÖCGK angeführten L-Regeln (Legal Requirement) zur Gänze. Darüber hinaus orientiert sich die ECO Business-Immobilien AG auch im Geschäftsjahr 2014 am ÖCGK in der aktuellen Fassung vom Juli 2012. Dennoch hat die ECO Business-Immobilien AG beschlossen, sich ab der Hauptversammlung am 06.05.2014 dem Kodex nicht mehr durch eine formelle Entsprechenserklärung zu unterwerfen. Zum einen ist der ÖCGK nur für jene Emittenten verpflichtend, deren Aktien im Prime Market der Wiener Börse notieren. Da die Aktien der ECO Business-Immobilien AG im Standard Market Auction-Segment der Wiener Börse notieren, ist ein formelles Bekenntnis zum Kodex somit nicht erforderlich. Zum anderen rechtfertigt die Aktionärsstruktur der ECO Business-Immobilien AG mit einem Hauptaktionär, der eine Beteiligung von über 95% hält, und einem sehr geringen Streubesitz nicht den erhöhten Dokumentations- und Kostenaufwand, der mit einer Vollanwendung des ÖCGK verbunden wäre. Darüber hinaus fühlt sich die ECO Business-Immobilien AG auch ohne eine formelle Entsprechenserklärung den international üblichen Standards für gute Unternehmensführung und Transparenz verpflichtet.